man city_desat_3col_lr(2)

Finanzielle Risiken im Blick

Ein Vergleich zwischen Forderungsausfall- und Selbstversicherung

Die Warenkreditversicherung und die Selbstversicherung sind zwei Möglichkeiten, wie Unternehmen das Risiko von Zahlungsausfällen bewältigen können, wenn sie ihren B2B-Kunden Lieferantenkredite anbieten. Wir sehen uns beide Ansätze etwas genauer an! Die Warenkreditversicherung bietet zahlreiche Vorteile, während die Selbstversicherung treffender als "unversichert sein" bezeichnet werden kann und neben den Handelsrisiken auch einige versteckte Kosten mit sich bringt.

Was ist eine Warenkreditversicherung?

Die Warenkreditversicherung deckt das Risiko des Zahlungsausfalls Ihrer Kunden ab. In der Regel werden bis zu 90 % der versicherten Forderung entschädigt, und einige Versicherer (darunter Atradius) bieten im Rahmen der Police professionelle Inkassodienste an. Das bedeutet, dass Sie gute Chancen haben, den gesamten ausstehenden Betrag Ihrer unbezahlten Rechnungen zurückzuerhalten. Die Kreditversicherer stützen sich bei ihren Entscheidungen über Kreditlimits auf eine umfassende und kontinuierliche Kenntnis von Millionen von Unternehmen auf den Märkten der Welt. Als Inhaber einer Kreditversicherungspolice haben Sie ebenfalls Zugang zu diesem Marktwissen und können diese Informationen zur Unterstützung Ihrer eigenen strategischen und geschäftlichen Entscheidungen nutzen.

Wir entschädigen bis zu 90% der Schulden aus und bieten professionelle Inkassodienstleistungen als Teil der Police.

Was sind die Vorteile der Warenkreditversicherung?

Unternehmerische Sicherheit und Flexibilität

Die Kreditversicherung gibt Ihnen die Sicherheit, dass Sie bezahlt werden, auch wenn Ihr B2B Kunde in die Insolvenz geht. Dies gibt Ihnen nicht nur Sicherheit, sondern auch die Möglichkeit, neue Märkte, Produkte oder Perspektiven zu erschließen, ohne Ihr Unternehmen unnötigen Risiken auszusetzen. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie auf einem wettbewerbsintensiven Markt attraktive Kreditbedingungen anbieten können.

Motor des Unternehmenswachstums

Eine Warenkreditversicherung kann Ihnen die Flexibilität geben, schnell zu handeln, wenn sich eine neue Absatzmöglichkeit ergibt, und so Ihr Unternehmen schneller wachsen lassen. Jüngste Untersuchungen von Atradius haben ergeben, dass Unternehmen mit einer Kreditversicherung doppelt so schnell wachsen wie das durchschnittliche BIP Australiens. Dies ergab ein Vergleich des von Atradius-Kunden gemeldeten Umsatzwachstums mit dem saisonal bereinigten BIP von Q1 2017 bis Q4 2020, das vom ABS ermittelt wurde. Dies ist ein klarer Hinweis darauf, wie stark die Warenkreditversicherung das Unternehmenswachstum fördern kann.

Marktintelligenz

Wenn Sie eine Kreditversicherung abschließen, erwerben Sie auch das Wissen und den Einblick des Versicherungsteams. Mit Experten vor Ort in fast allen Märkten weltweit hat Atradius Zugang zu aktuellen Marktinformationen über Millionen von Unternehmen auf der ganzen Welt. Wenn Ihr Kunde andere Lieferanten verspätet bezahlt oder wenn der Kunde Ihres Kunden in Zahlungsverzug geraten ist, werden wir Sie sofort informieren. Diese Kreditrisikoanalyse kann Ihrem Unternehmen dabei helfen, wichtige strategische Entscheidungen über die Kreditbedingungen für Kunden und potenzielle Kunden zu treffen, und Ihnen helfen, Ihre eigenen Kreditmanagementprozesse zu stärken.

Erhöhtes Betriebskapital

Verspätete Zahlungen können den Cashflow blockieren. Selbst wenn Ihr Kunde Sie am Ende doch noch bezahlt, kann ein ständiger Zahlungsverzug Ihre Liquidität beeinträchtigen. Ihr Kreditversicherer kann Ihnen dabei helfen, Betriebskapital freizusetzen, um in Ihr Unternehmen zu investieren, da der Beitreibungsprozess bereits kurz nach der Überfälligkeit einer Rechnung beginnt. Die Aufrechterhaltung der Beziehung zu Ihrem Käufer hat Priorität, und wir stellen häufig fest, dass das Engagement von Atradius Collections die Zahlung ausstehender Rechnungen fördert. Da weniger Ihrer Außenstände durch verspätete Zahlungen gebunden sind, haben Sie leichteren Zugang zu Ihren eigenen Finanzmitteln, um in Ihr Unternehmen zu investieren.

Optimierte Finanzkraft

Viele Banken und Kreditgeber bevorzugen Unternehmen, die über eine Kreditversicherung verfügen, und können einen besseren Zugang zu Finanzmitteln oder manchmal sogar bessere Zinssätze anbieten als Unternehmen ohne eine solche Sicherheit. Einige Banken bestehen als Teil ihrer Kreditbedingungen auf einer Kreditversicherung für Dritte.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Obwohl die einzelnen Policen je nach Größe und Höhe des Risikos variieren, machen die meisten Warenkreditversicherungsprämien nur einen Bruchteil Ihres Umsatzes aus. Dies kann eine kosteneffiziente Methode zur Bewältigung finanzieller Risiken sein, insbesondere im Vergleich zu anderen Risikomanagementinstrumenten wie Akkreditiven oder Factoring, die teuer sein können und möglicherweise nicht den Umfang Ihrer Kreditversicherungspolice haben. Im Falle der Zahlungsunfähigkeit eines Kunden kann eine Kreditversicherung wesentlich günstiger sein als eine Selbstversicherung, wenn es darum geht, entgangene Einnahmen wieder hereinzuholen.

B2B Inkasso

In der Atradius-Kreditversicherung ist ein professioneller Inkassodienst für Unternehmen inbegriffen. Das bedeutet, dass Ihre Forderungen sogar vollständig und ohne zusätzliche Kosten eingezogen werden können, mit Ausnahme der Mehrwertsteuer. Atradius Collections deckt 96 % der Länder ab und verfügt über ein internationales Netzwerk von Inkassofachleuten vor Ort, die die Sprache Ihrer Schuldner sprechen und sich an die lokalen Gesetze und Praktiken halten, um die geschuldeten Beträge einzutreiben. Unsere Sachbearbeiter sind erfahrene Experten und achten stets darauf, dass Ihre Geschäftsbeziehung nicht durch den Zahlungsverzug beeinträchtigt wird.

Bessere Handelsbeziehungen

Mit der Sicherheit einer Kreditversicherung kann Ihr Unternehmen möglicherweise wettbewerbsfähigere Kreditbedingungen anbieten als Unternehmen, die nicht versichert sind. Dies kann Ihnen helfen, positive Beziehungen zu Ihren Kunden aufzubauen. Darüber hinaus praktiziert Atradius ein strenges Kreditmanagement und kann frühzeitig Maßnahmen ergreifen, um Ihren Kunden zu unterstützen, z. B. mit Rückzahlungsplänen, so dass der Handel auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten fortgesetzt werden kann.

Was sind die Nachteile der Warenkreditversicherung?

Unserer Meinung nach gibt es keine Nachteile der Kreditversicherung. Wir haben jedoch ein offenes Ohr für die Bedenken des Marktes und wissen, dass ein häufiger Grund, den einige Unternehmen anführen, um eine Kreditversicherung zu vermeiden, die Kosten sind. Dies ist jedoch ein Irrglaube, und die Unternehmen sollten sich vielleicht fragen, ob sie es sich leisten können, ohne Kreditversicherung zu handeln. Jeder Verlust erfordert signifikante Mehrumsätze, um ihn auszugleichen. Ein weiterer Grund, den Unternehmen manchmal anführen, um die Kreditversicherung nicht zu nutzen, ist, dass einige Kreditversicherer den Versicherungsnehmern einen hohen Verwaltungsaufwand aufbürden. Bei Atradius haben wir jedoch die Digitalisierung genutzt, um den Unternehmen die Verwaltung ihrer Kreditversicherungspolicen zu erleichtern. Manchmal hören wir auch, dass sich Unternehmen über die Risikoakzeptanz beschweren, in der Regel, wenn ein Antrag auf ein Kreditlimit abgelehnt wurde. Bei Atradius ist dies jedoch unüblich. Es ist wahrscheinlicher, dass wir einen Dank für die Ablehnung eines Kredits hören, da wir immer versuchen, unseren Entscheidungsprozess zu erläutern, und dies kann wertvolle Marktinformationen für Unternehmen liefern. Wir sind bestrebt, mit unseren Kunden partnerschaftlich zusammenzuarbeiten und sie dabei zu unterstützen, fundierte Entscheidungen darüber zu treffen, wo sie ihre Verkäufe vorantreiben wollen.

project_engineer_working_at_desk_desat_3c_hr(3)(1)

Was bedeutet es, ein selbst- oder unversichertes Unternehmen zu sein?

Unternehmen, die sich selbst versichern, entscheiden sich dafür, die Folgen eines Zahlungsausfalls ohne jegliche Absicherung auf sich zu nehmen. Wenn Sie finanzielle Risiken selbst aktiv managen, können einige unversicherte Unternehmen Betriebskapital zurücklegen, um die Geschäftskontinuität im Falle der Insolvenz eines Großkunden zu gewährleisten. Die Realität sieht jedoch so aus, dass erstaunlich viele Unternehmen keine Rücklagen bilden, um die Nichtbezahlung von Rechnungen auszugleichen. Wenn ein Großkunde nicht zahlt, müssten diese Unternehmen ihr eigenes (oft kostspieliges) Inkassoverfahren auf die Beine stellen und finanzieren, und zudem, wenn es nicht gelingt, die Forderung einzutreiben, müssen sie den Verlust selbst decken. Selbstversicherung wird also treffender als "unversichert sein" beschrieben.

Was sind die Nachteile einer Selbstversicherung?

Das Kreditmanagement und die Finanzteams nicht versicherter Unternehmen könnten gezwungen sein, potenziell wichtige Handelsentscheidungen zu treffen, ohne Zugang zu wertvollen Marktinformationen zu haben. Dies bringt eine Reihe von Nachteilen mit sich, von der Veranlassung der Unternehmen, vorsichtiger zu handeln als ihre Konkurrenten (wodurch ihnen möglicherweise wertvolle Absatzchancen entgehen) bis hin zu einem langsameren Wachstum und einem größeren Risiko erheblicher und schädlicher Verluste. Qualitativ hochwertige und aktuelle Marktinformationen von Ihrem Kreditversicherer können Ihrem Unternehmen helfen, schnell auf eine Gelegenheit zu reagieren und gleichzeitig Geschäfte zu vermeiden, die ein inakzeptables Risiko darstellen könnten.

Das Kreditmanagement und die Finanzteams von nicht versicherten Unternehmen könnten ohne Zugang zu wertvollen Marktinformationen gezwungen sein, potenziell wichtige Handelsentscheidungen zu treffen.

Der Ausgleich von Forderungsverlusten erfordert hohe Vertriebsaufwendungen und signifikante Mehrumsätze.

Unternehmen, die nicht versichert sind, haben keine Prämienkosten zu tragen. Werden diese „eingesparten“ Kosten aber nicht konsequent für zusätzliche Liquidität bei Forderungsausfällen zur Seite gelegt, kann ein einzelner Zahlungsverzug oder –ausfall die Existenz Ihres Unternehmens gefährden und massive Investitionen nötig machen.

Beispielrechnung:

Ein Verlust von nur 1.000€ erfordert Mehrumsätze in Höhe von mindestens 25.000€, bei durchschnittlich 4% Umsatzrendite, um diesen Forderungsausfall auszugleichen.

Ein Forderungsausfall in Höhe von 5.000€ erfordert bei gleicher Umsatzrendite dann schon einen Mehrumsatz von 125.000€.

Jeder Zahlungsverzug kostet Sie damit nicht nur Zeit, sondern bares Geld.

Share this article on