Wescoaussen

Ja, ich will… für uns ist das Langweilige das Schöne

WESCO & Atradius

Inspiriert durch mediterranes Outdoor-Kochen auf Mallorca wächst der Mittelständler Wesco aus dem Sauerland weiter international mit dem neuen Produktsegment Outdoorküchen.

Wesco_ODK_Palma_5_13x18

In der „Villa Wesco“-Markenerlebniswelt im mallorquinischen Santa Maria beginnt für Küchenliebhaber, Influencer und Promis die Customer Journey zu ihrer Premium-Outdoorküche: modular und multifunktional.

Der Renner unter freiem Himmel ist beliebt bei der „Community“ – nicht nur auf Instagram. Innovativ, komfortabel und langlebig präsentieren sich die nachhaltigen Wesco-Produkte und laden zum Chillen auf dem Outdoor-Sofa ein. Outdoor-Küchen liegen total im Trend und weisen ein hohes Wachstumspotenzial auf. Weltweit bekannt aber ist das Unternehmen vor allem durch seine ikonischen Abfallsammler und Küchenaccessoires sowie Produkte für die Einbauküchenindustrie. 

Wesco_ODK_Calvia_3_13x18„Wir nutzen unsere Chancen, in uns wichtigen Märkten“, betont Egbert Neuhaus, Geschäftsführer und Mehrheitsgesellschafter bei Wesco. Neben Deutschland als nach wie vor wichtigster Markt, ist die Baleareninsel momentan Hauptexportregion für die Outdoorküchen. Frankreich, Italien und Benelux sind mit der Outdoor-Küchentechnik im Aufbau begriffen.  Wir sehen uns die Kultur und das Kaufverhalten in den jeweiligen Ländern genau an und entscheiden dann, wer zu uns passt. Nach dieser Philosophie wählen wir auch unsere lokalen Partner aus.

Zu Atradius haben wir sofort „Ja“ gesagt“, führt Egbert Neuhaus weiter aus.

„Die Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft war die Richtige. Mit dem Wechsel von einem Wettbewerber zu Atradius vor zwei Jahren haben wir eine gute Entscheidung getroffen.“ 

Die Nutzung des VR Factoring war ausschlaggebend für den Wechsel. Factoring lohnt sich dann für ein Unternehmen, wenn sofortige Liquidität aus offenen Forderungen generiert werden soll, um Liquiditätsengpässe zu vermeiden. In 2020 wurden zwar mit rückläufigem klassischen stationären Einzelhandel Verluste eingefahren, jedoch konnte sich Wesco mit dem Online-Vertrieb über die Pandemie hinweg gut aufstellen. 

DB_Schwarzenberg_0020_13x18

Der Versandhandel macht mittlerweile ca. 40 % der Umsätze aus. Bernd Rottke, kaufmännischer Leiter bei Wesco, merkt an: „Mit Atradius können wir uns auf unser Geschäft und den Verkauf konzentrieren. Atradius kümmert sich um das Factoring und die Absicherung.“ 

 Wie bei jedem erfolgreichen Mittelständler gilt auch für uns bei Wesco, erst Umsatz generieren, dann Kosten. Mit Atradius haben wir die Kosten für die Absicherung im Griff“, so Prokurist Rottke. Vom Cocooning- und Hygge-Trend profitierten auch die Vertragspartner, also der Handel, Warenhäuser, der stationäre Einzelhandel sowie auch der Online-Handel, dieser insbesondere bei Möbeln und Outdoor-Küchen oder im gewerblichen Bereich die cash+carry Märkte, wie Metro.  

Im Wachstumsbereich Outdoor-Küchen, liegt der Preis für das kleinste Modul bei 10.000 €; eine maßgeschneiderte Premium-Outdoorküche kann aber auch mit 50-60.000 € eine Investition selbst für manchen Fußballprofi im 17. Bundesland sein. Die Qualität muss dabei natürlich stimmen. Der in 1867 in Arnsberg im Sauerland gegründete Metallverarbeiter Wesco setzt seit 155 Jahren auf Qualität und innovatives Design. Von den insgesamt ca. 40 Millionen Umsatz fallen keine 30 % auf den Outdoorbereich, der jedoch schneller als andere Segmente wächst. Der kaufmännische Leiter Egbert Neuhaus betont: „Die Zusammenarbeit mit Atradius läuft einfach reibungslos und ohne Probleme. Für andere mag das langweilig klingen, aber für uns ist das Langweilige das Schöne.“  

DBA1_184631Dabei ist das farbenfrohe Design der Haushaltsprodukte alles andere als langweilig. Der Retro-Look bei Brotkästen und Abfallsammlern wird gehypt – der Lifestyle ist beliebt und dazu noch nachhaltig. Bereits in den 80er Jahren produzierte Wesco als einer der ersten Hersteller Abfalleimer für die Mülltrennung und setzte so einen Trend. Im Gegensatz zu den meisten Kunststoffprodukten sind die Wesco-Metallprodukte, wie beispielsweise der „Kickmaster“, langlebig. Der Kunde erhält auch nach 20 Jahren Ersatz für Verschleißteile. Hält. (Fast) Ein Leben lang. 

Share this article on